Buchrezension – Taucherwelt Wracktauchen Philippinen

wreck-diver

Bereits ein Zweiter Autor, Stefan Baehr, hat uns um eine Rezension seines Buches gebeten. Dieser Bitte gehen wir doch gerne nach. In diesem Buch geht es um Tauchen, und in diesem Sport speziell um das Wracktauchen. Leider sind wir absolut keine Taucher und können mit den vielen Fachbegriffen im Buch nichts anfangen. Aber für diejenigen unter unseren Lesern die diese Fachsprache kennen, ist das Buch eine Wertvolle Informationsquelle. Darum also hier unsere unverfälschte und ungekaufte Meinung zum Buch von Stefan Baehr „Taucherwelt Wracktauchen Philippinen“.

wreck-diver

Taucherwelt Wracktauchen Philippinen

Der Autor Stefan Baehr führt den Leser zu Beginn mit viel Philippinischer Geschichte zu den Gründen, warum es so viele Wracks in den Philippinen gibt. Der Buchttitel spricht aber eine deutliche Sprache. Es geht um das Tauchen in den vielen versenkten Schiffen in den Philippinischen Gewässern. Japaner, Chinesen, Amerikaner haben in den vergangenen Kriegen viele Schiffe an die See verloren. Im Buch finden sich nebst der genauen Lage der Wracks auch die Geschichten jedes einzelnen Schiffes. Taucher benötigen spezielle Gerätschaften, die in den Resorts zumeist vorhanden sind. Diese Resorts findest du in diesem Buch aufs Genaueste recherchiert. Somit ist deine Reise in die Unterwasserwelt der Philippinischen Wracks nur eine Frage der Zeit. Denn die Wahnsinns Bilder sprechen eine deutliche Sprache und lassen jedes Taucherherz schneller schlagen.

5 Gründe für dieses Buch

• Philippinische Geschichte inklusive
• Illustrationen der Wracks mit vielen Erklärungen
• Kann direkt als Reiseführer verwendet werden
• Technische Informationen für Insider
• Schilderungen und Bilder zu den einzelnen Wracks

Autor: Stefan Baehr
Seiten: 312
Preis: 29,90 Euro
Kaufen*: Amazon

Amazon Shop - Taucherwelt Wracktauchen Philippinen
*Beim Kauf über den Amazon Link erhalte ich eine kleine Provision die es mir ermöglicht, diesen Blog zu betreiben. Es fallen für dich keine Mehrkosten an und du kannst die Bestellung ganz normal abwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Send this to a friend