Thailand in Bern – ein Festival der Sinne

thai-tempel-titel-image

Und wieder hat das Thaifestival in Bern es geschafft, uns aus dem Haus zu locken. Bereits letztes Jahr haben wir dieses Wundervolle Festival besucht und fanden es wunderbar. Auch dieses Jahr fand das Festival auf dem Gelände und dem Angrenzenden Park der Thailändischen Botschaft in der Schweizerischen Bundeshauptstadt Bern statt.

Es gibt genau 2 Gründe, warum wir das Thai Festival so lieben

Zuerst ist es natürlich die Hervorragende Thai-Küche die wir sooo lieben. Unzählige Stände mit dem besten der Thaiküche lassen keine Wünsche offen. Schon von weiten kann man die Köstlichkeiten Riechen. Das ist der Zeitpunkt, an dem ich das Navi ausschalte und mich nur noch dem Geruch orientiere. (Unten gibt’s Tipps, warum ich NICHT mehr mit dem Auto an das Festival Fahre das nächste mal)

Der Zweite Grund sind die Massagen. Wie du ja weisst, sind meine Frau und ich Massage Junkies. Und für eine Deftige Thai Massage würden wir Berge versetzen. Auch dieses Mal konnten wir trotz den reduzierten Preisen nicht wiederstehen – man gönnt sich ja sonst nichts – oder?

Parkplatzsuche und Ankunft

Dieses wie Letztes Jahr spielte das Wetter bestens mit. Es war diesmal mitunter so heiss, dass man sich fast wie in Thailand fühlte – Herrlich – genau unsere Wellenlänge. Die Parkplatzsuche war aufgrund des enormen Besucherandrangs zwar eine Geduldsprobe. Aber als wir diese Hürde geschafft hatten, belohnten wir uns mit dem Gang zu den Essenständen.

thai-presents-food
Ein Essen mit einem Lächeln Angeboten schmeckt sofort 1000 mal besser

 

thai-food-on-sticks
Was das wohl ist? lecker sieht es jedenfalls aus

 

Nach dem Essen sollst du Ruhn

Nach dem Essen haben wir uns dann in eine andere Ecke des Geländes begeben um den Thailändischen Folkloretänzen und anderen Bühnenshows zuzusehen. Aber irgendwie waren wir nicht in der Stimmung und auch schon etwas müde vom Essen und der Hitze. Da gab es nur eine Möglichkeit. Auf zu den begehrten Massage Zelten.

Dort herrscht immer reger Betrieb, weil für die Dauer des Festivals die Preise für die Massagen um etwa 10% gesenkt werden. Ein Massage-Zelt steht neben dem anderen. An den Eingängen wird fleissig um Kundschaft geworben. Das lassen wir uns natürlich nicht 2mal sagen. Ich habe mir die volle Dröhnung mit einer Stunde Feinster Thai Massage gegönnt. Und meine Liebste hat sich für die Hälfte entschieden.

thai-presents-massageprices
Nur keine Scheu. Hereinspaziert die Herrschaften

 

massage-beds
Alles ist bereit und Frisch bezogen. Wer kann da wiederstehen?

 

Let’s go Home

Gut gegessen und von der Massage entspannt, haben wir anschliessend noch etwas die Verkaufsstände unter die Lupe genommen. Von T-Shirts über Spezielle Thailändische Nahrungsmittel bis zu Traditionellen Thaigewändern gibt es dort alles zu kaufen. Gekauft hatten wir letztendlich nichts, aber die Wunderschönen Figuren haben es mir angetan. Mal sehen, vielleicht leisten wir uns nächstes Jahr eine neue Deko.

shopping-stands
Naaa…welche Klunkerchen kaufen wir denn bei dieser Auswahl?

 

selling-budda-statues
Diese kleinen Statütchen haben es mir Angetan. Aber ich hab dann doch nichts gekauft

Sei dabei

Interessantes aus den philippinen

Super, danke für deine Anmeldung

OOPS, da stimmt noch etwas nicht...

Schnell wurde es Abend und durch die Lauferei spürten wir langsam unsere Müdigkeit. Die Massage wirkte auch noch immer tiefenentspannend. Also Zeit für die Heimreise. Wir freuen uns schon für das nächste Mal bei dem es heisst: Sei dabei und mittendrinn. Wir werden wiederkommen nächstes Jahr. Und falls du jetzt Lust bekommen hast, das Thai Fest auch einmal zu besuchen, hier ein einige Tipps aus erster Hand:

  • Bei schönem Wetter unbedingt mit den Öffentlichen Verkehrsmittel Anreisen. Parkplätze sind praktisch keine vorhanden.
  • Nimm eine Picknick-Decke mit. Sitzplätz sind rar bei schönem Wetter
  • Essen kannst du nur mit Bargeld bezahlen
  • Bei Regnerischem Wetter gute Kleidung anziehen. Es gibt kein Zelt oder ähnliches zum Unterstellen
  • Gönn dir eine Massage. Wir können es wirklich jedem empfehlen.

Ich liebe, liebe, liebe Thai Street Food. Was ist dein Lieblings Thai Food und warum? erzähl mir doch was ich das nächste Mal unbedingt probieren muss…Ich bin gespannt was da für Vorschläge kommen. Einfach ab damit in die Kommentare.

Merken

4 Gedanken zu “Thailand in Bern – ein Festival der Sinne

    • Hi Andrea
      Was meinst du denn sieht so schön aus? es gab an diesem Festival eigentlich nichts das nicht schön war. Angefangen beim Wetter bis zur guten Laune der Menschen. Deshalb lieben lieben lieben wir dieses Festival auch so. Liebe Grüsse, Urs

  1. Toller Blog 👍
    Ja auf das Thai Food Festival freue ich mich auch jedes Jahr wieder aufs Neue.
    Die Bällchen sind übrigens weiss= Fischbällchen, orange= Shrimpsbällchen.
    Und Thai Massage… etwas was Körper und Seele entspannt, obwohl ich sie in einer Massagepraxis, der Ruhe wegen mehr geniessen kann.
    Der Rat die Picknickdecke mitzubringen ist sehr gut. Das ist für mich übrigens einer der Punkte welcher den Charme dieses Festivals ausmacht, das gemütliche zusammen sein und schlemmen mit Freunden und Bekannten.

    • Hihihi, zum Glück gibt’s da auch anderes als Fisch und Shripms = nicht meins. Who knows, vielleicht laufen wir uns mal über den Weg dort. Würde mich freuen 😉
      LG, Urs

Schreibe einen Kommentar

Send this to a friend