Bohol abseits der Trampelpfade – Wasserfälle und Reisterrassen

article-banner-black-heiraten-hongkong-commercial
Wir entführen dich in diesem Artikel zu den Atemberaubenden can-unmanted Wasserfällen und Reisterrassen an Bohols Ostküste. Sinnvoll ist es, den Besuch der Wasserfälle und die Reisterrassen zu kombinieren, da beide praktischerweise auf demselben Weg erreichbar sind. Der Trip Lohnt sich. Denn hier, weit weg von den Touristischen Hotspots von Bohol, ist vom Massentourismus nichts zu spüren. An den Wasserfällen waren nur unsere 5-Köpfige Reisegruppe und 3 weitere Personen. Wir hatten den Ausflug deswegen umso mehr genossen

full-falls-view

Anreise zu den can-unmatad Wasserfällen und den Reisterrassen

Beide liegen genau auf der anderen Seite der Touristischen Hotspots an Bohols Ostküste, und mehr als eine gute Stunde Autofahrt von den Cocolate Hills (Carmen) entfernt. Die Fahrt ab Tagbilaran oder Alona zieht sich, je nach Strecke, mindestens 2 Stunden dahin. Daher macht es sicher Sinn, diesen Ausflug nicht mit dem Roller von Alona aus zu unternehmen. Wir empfehlen am besten eine Übernachtung am Wunderschönen Anda Beach. Mit Roller oder Auto ab Anda Beach sind die can-unmantad Wasserfälle und die Reisterrassen sehr einfach zu erreichen.

Am besten fragst du in deiner Unterkunft am Anda Beach nach Transportmöglichkeiten, oder mietest dir einen Roller. Unsere Unterkunft war das Anda de Boracay Resort, welches direkt am Anda White Beach liegt

Hinweis
Die Anfahrt ab Candijay ist zu Beginn einfach. Die Strasse wandelt sich bald in eine unbefestigte Schotterpiste, die bei Regen sicherlich ungemütlich zu befahren ist. Falls du mit dem eigenen Roller fährst, solltest du das Fahrzeug einigermassen gut beherrschen.

panorama_sriceterrasses-from sky-view

Can-unmantad Wasserfälle

Am Parkplatz angekommen, muss ein kleiner Eintritt von 50 Pesos s gelöhnt werden. Der kurze und einfache Pfad zu den Wasserfällen ist auch mit Flip-Flops problemlos zu bewältigen. Die Wasserfälle stürzen aus etwa 30 Meter Höhe auf einen Felsvorsprung. Darunter kann man sich eine erfrischende Rückenmassage geben lassen. Das Wasserbecken unter den Wasserfällen war maximal Knietief als wir im Januar 2018 da waren.

banner-with-sea-and-boat

Da das Wasserbecken von hohen Bäumen umsäumt wird, gelangt die Sonne nur um die Mittagszeit bis aufs Wasser. (Siehe weiter unten -> Timing). Das Wasser ist sauber und frisch. Der Abfluss des Beckens läuft über eine flache Felsformation. Dort können sich auch Kinder oder Nichtschwimmer super abkühlen im nur knöcheltiefen Wasser. Ich habe sogar meine eigene kleine Badewanne gefunden 😉

my-own-pool-in-river

Reisterrassen

Die Reisterrassen der can-unmantad Wasserfälle liegen sozusagen am Weg. Genaugenommen stammt nämlich das Wasser der Wasserfälle genau von diesen Reisterrassen, die oberhalb der Fälle liegen. Diese Reisterrassen sind natürlich nicht zu vergleichen mit denen im Norden der Philippinen. Aber sehenswert auf jeden Fall. Die Reisterrassen erreichst du ganz einfach, indem du etwa in der halben Distanz zu den Wasserfällen abbiegst. Den Weg bis ganz zum Ende fährst. Dort findest du dich an einem Aussichtspunkt wieder, von dem du einen schönen Überblick über die Reisterrassen hast. Noch besser ist der Blick aber aus der Vogelperspektive. Also schnell die Drohne Ausgepackt und ein kleines Video geschippelt.

SPREAD LOVE - ABONNIERE UNSEREN YOUTUBE KANAL

Reise-timing

Die beste Reisezeit für die can-unmantad Wasserfälle ist zwischen 11 und 13 Uhr, wenn die Sonne am höchsten Steht. Die Wasserfälle befinden sich in einer tiefen Schlucht, umrandet mit hohen Bäumen. Die Sonne scheint nur direkt von oben in die Schlucht. Ein Besuch der Reisterrassen ist natürlich nicht so sehr von der Mittagszeit abhängig. Im Geigenteil. Für deine Fotos oder Videos ist eher der späte Nachmittag idealer, wenn die Sonnen nicht direkt von oben scheint. Also bietet sich die Reihenfolge Wasserfälle – Reis Terrassen eigentlich an. Die Zeit bis Nachmittag kannst du Problemlos an den Wasserfällen Totschlagen 😉

swim-in-falls-pool

Verpflegung

Kann man problemlos mitbringen. Entweder etwas in der Unterkunft machen lassen oder in Candijay einkaufen. Da gibt es diverse Geschäfte, einen kleinen Markt und sogar eine Bäckerei. Nicht vergessen, den Müll wieder einzupacken!! (auch der Müll, der nicht von dir stammt!)

CAN-UNMANTAD WASSERFÄLLE + REISTERRASSE AUF BOHOL Click to Tweet

Kosten

Sind zu vernachlässigen. Vom Anda Beach nach Candijay sind wir mit einem Habal-habal gefahren (eine andere Variation der Bauart der typischen Tricycles mit Seitenwagen) und kostete 250 Pesos (für 5 Personen) Barangay Fee betragen 5 Pesos pro Person. Der Zugang zu den Fällen schlägt nochmals mit unglaublichen 30 Pesos pro Person zu Buche. Die Bikes mit Fahrer kosteten 50 Pesos für die Strecke Candijay – can-unmantad Fälle und zurück. Etwas Verpflegung nach Wunsch kommt dazu.

In der Tabelle ist keine Übernachtung in Anda Beach eingerechnet. Auch die Fahrt Alona nach Anda kostet natürlich extra und kann je nach Transportmittel unterschiedlich kosten.

Habal-Habal250 Pesos / max 5 personenPreis ab Anda
Barangay Fee5 Pesos / PersonBeinhaltet die Fälle und die Reisterrassen
Eintritt zu den Fällen30 Peso / Person
Bikes ab Candijay50 Pesos / PersonWir sind keine selbstfahrer

Ausrüstung

Der kurze Fussweg zu den can-unmaltad Wasserfällen bedingt kein besonderes Schuhwerk. Flip-Flops sind bestens. Der Weg ist gut ausgebaut, sogar mit überdachter Brücke. An den Fällen selbst gibt es einige einfache Picknicktische mit Stühlen und eine Toilette al la Philippinen. Toilettenpapier mitbringen. Der Pool an den Fällen ist nicht tief, daher auch gut geeignet für Kinder.

bridge-over-the-river

Für die Reisterrasen ist dasselbe Schuhwerk völlig ausreichend. Der Aussichtspunkt ist gut ausgebaut mit flachen asphaltierten Wegen. Und in den Terrassen selber wirst du kaum Herumwandern wie in den Terrassen in Banaue.

Fazit

Etwas weit ab von Schuss, aber genau deswegen ein lohnenswerter Ausflug. Wir kannten die Wasserfälle auch nicht, waren aber von der Hilfsbereitschaft aller beteiligten überwältigt. Sei es bei der Planung, dem Transport oder einfach beim Smalltalk mit den einheimischen. Für Sicherheitsbewusste sei zu sagen, dass wir uns nie irgendwie unsicher fühlten auf diesem Ausflug. Auf der Anfahrt zu den Wasserfällen kam uns sogar eine Ausländische Frau alleine auf dem Roller entgegen. Wenn dir der Artikel gefällt oder sogar hilft bei deiner eigenen Planung, freuen wir uns über jeden Kommentar oder auch eine Verlinkung in deinem Blog. Share the Love 😉

Sei dabei

Abonniere unseren Newsletter - Wir versorgen dich mit Insiderwissen für deine Philippinen Reise

Super, danke für deine Anmeldung

OOPS, da stimmt noch etwas nicht...

2 Gedanken zu “Bohol abseits der Trampelpfade – Wasserfälle und Reisterrassen”

    • Vielen Dank, Manu
      Vielleicht etwas für eure nächste Reise? habt ja auch einen tollen Reise + mehr Blog. Schau ich mir gleich mal an 😉
      Gruss, Urs

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Send this to a friend