Das etwas andere Restaurant – Isdaan Floating Resto und Funpark

Du weisst nicht was du Unternehmen willst und bist in der Region oder Provinz Pampanga Unterwegs?
Dann kann ich dir dieses etwas andere Restaurant mit dem Namen „Isdaan Floating Resto und Funpark“ sehr empfehlen.

Ein Ausflug zu diesem etwas spezielleren Resto lohnt sich nicht nur wegen dem guten Essen.

Am besten du liest meinen Artikel, denn dann bist du bestens Informiert, warum das ISDAAN ein spezielles Resaurant ist  – und was genau nebst dem Kulinarischen noch geboten wird!

Das ist ein nicht gesponserter Beitrag, welcher meine Persönliche Meinung und Erfahrung wiedergibt.

„Isdaan Floating Resto und Funpark“ – das ist der Name dieses etwas anderen Restaurants. ISDAAN ist ein Wort, das dem Lokalen Philippinischen Dialekt entstammt und auf Deutsch übersetzt etwa „Fischteich“ heisst. Na, schon eine Idee, was an diesem Restaurant so besonders ist?

Zur Aufklärung bitte hier lang…

Das etwas andere Restaurant

Das ISDAAN ist ein Freiluft Restaurant. Auf Stelzen im Wasser gebaut, führen viele kleine Brücken, Stege und Wege über die Fischteiche und künstliche Seen voller Fische. Die Wege führen kreuz und quer zu den Zahlreichen Bahay Cubos (Bambushütten), in denen das Essen serviert wird. Durch die vielen Wege sind die Bambushütten immer gut erreichbar, aber auch so weit auseinander, dass genügend Platz ist um nicht vom Nachbarn gestört zu werden.

Zwischen und neben den Wegen führt der Blick immer wieder auf die Wasserflächen, in denen es von Fischen nur so wimmelt. Am Restaurant Eingang kann für weinge Pesos Fischfutter gekauft werden. Wifst du etwas davon in’s Wasser, wird das Wasser innerhalb von Sekunden  zum Brodelnden Fischgewimmel.

isdaan-restaurant-bamboo-way
Hier die „Hauptstrasse“ von welcher kleine Wege zu Versteckten Ecken oder überraschungen führen

Die ganze Architektur Des Restaurants, das mehr als Themenpark gebaut ist, ist speziell. In jeder Ecke gibt es Neues zu entdecken. Spiele, Figuren, Skulpturen, alles ist zu sehen. Über Comicfiguren zu Kunstvoll gebogenen Fahrrad Attrappen bis hin zum Tellerwerfen-Stand ist dort alles zu finden. Wie gesagt, ist das Restaurant als eine Art Themenpark Angelegt. Allerdings erschliesst sich mir das Thema dieses Parks auch nach mehrmaligem Besuch noch nicht.

isdaan-restaurant-hulk-sculpture

isdaan-restaurant-monkey-sculpture

isdaan-restaurant-fish-sculpture-in-lake

Essen im ISDAAN

isdaan-restaurant-reis-cooked-in-bambooWir haben dieses Restaurant schon einige Male besucht, weil es dort, na ja, Fisch gibt. Für mich (und alle anderen nicht-Fisch Esser) gibt’s aber auch Fleisch. Ausserdem gibt es alle Typische Philippinischen Gerichte, gerne auch Traditionell Serviert wie hier der Klebreis Gekocht in Bambus und dazu Fischsuppe. Sämtliche seafood Gerichte werden frisch zubereitet und sind für Seafood Liebhaber ein Gaumenschmaus. Und wenn es dann noch so Serviert wird kann es eigentlich nur noch Schmecken, oder?

service-persnal-isdaan-restaurant

Wo liegt das ISDAAN

Das ISDAAN liegt in der Hauptstadt der Provinz Paampanga, in Tarlac. Tarlac kann über den Nord Luzon Express Way / Subic-Clark-Tarlac Express Way von Manila in etwa 2 Stunden erreicht werden. Aber nur um in einem Restaurant zu essen ist das eine eher weite Anreise. Da gibt es in Manila genügend Auswahl. Durch die weite Anreise von Manila ist das ISDAAN eher etwas für Reisende, die auf der Durchreise in den Norden sind und entweder in Angeles City oder Tarlac, oder in einem Hotel in der Region Absteigen. Als Ausflug ist das ISDAAN dann bestens geeignet, weil es nicht nur einfach ein Restaurant ist:

  • du kannst dein eigenes Abendessen Angeln, direkt vom Tisch aus. Erfolg garantiert (Bild 1)
  • du kannst ein Kilo Fisch gewinnen, indem du einen Krokodil Parcour zu Fuss absolvierst (Bild 2). Total ungefährlich – ehrlich (nur in der Highseason)
  • Kinderspielplatz + Themenpark mit Comicfiguren zum drauf rumklettern
  • Gratis Bootstour durch den Theme Park (Tip für den Fahrer nicht vergessen, 20 Pesos sind ok)
  • Einen Tellerwurf Stand an dem du ein Philippinisches Fluchwort lernst (Bild 3): Tacsiyapo
    (ausgesprochen etwa: Tagschapo. Was das heisst überlasse ich deiner Fantasie – oder du fragst mich in einem Kommentar 🙂
  • Du sitzt an der frischen Luft beim Essen (Bild 4)
  • Eine Einheimische Band spielt auf Wusch zum Essen mit Philippinischer Folklore auf
  • Abends eine sehr Romantische Stimmung durch die raffiniere Beleuchtug der Fischteiche
isdaan-restaurant-fishcatching
Bild 1 – Angelruten überall
isdaan-restaurant-krokodile-parcour
Bild 2 – der Kroko Parcour
isdaan-restaurant-trow-dishes-wall
Bild 3 – Hinter dem Tresen gibt es Geschirr zu kaufen um an die Wand zu werfen
isdaan-restaurant-eat-luch-in-bamboohouse
Bild 4 – Essen unter freiem Himmel

Eine zusammenfassung meiner Eindrücke aus allen bisherigen Besuchen im Isdaan Floating Resto und Funpark

Positives

  • Grosse Auswahl an Seafood Gerichten
  • Sehr ruhig gelegen, kein Strassenlärm
  • Angenehmes Ambiente durch die ungewöhnliche Bauweise
  • Private Bahay Cubos (Bambus Hütten) in allen Grössen in denen das Essen Serviert wird
  • Sehr freundliches und Aufmerksames Personal
  • Sehr wenige bis keine Ausländischen Touristen
  • Grosser Gratis Parkplatz für Selbstfahrer
  • Viel Abwechslung durch den Themenpark

Negatives

  • Durch die Freiluft Charakteristik etwas Wetterabhängig
  • Die Preise fürs Essen sind relativ hoch für ein Provinzrestaurant
  • Nicht unbedingt geeignet für Nicht-Fisch Esser. Fleischqualität = na ja
  • Die Anreise ist nicht unkompliziert, aber mit etwas Geschick Problemlos machbar

Das Restaurant hat bei uns einen festen Platz in unseren Jährlichen Aufenthalten. Zum einen, weil es nicht nur ein einfaches Restaurant ist und Abwechslung für alle Altersgruppen bietet. Zum anderen, weil es von unserem Haus in Angels City relativ schnell zu erreichen ist. Naja, ich fahre meistens Privat, aber es gibt Natürlich auch Öffentliche Verkehrsmittel. Hier einige Möglichkeiten:

Anreise zum Isdaan

Bus: Von Angels City (und natürlich auch von Manila) Fahren 24 stunden Busse nach Tarlac und weiter. Die Fahrt dauert etwa eine halbe Stunde und sollte nicht mehr Kosten als 100P/P (= rund 2 Euro ab Angeles City. Ab Manila je nach Buslinie 200p/p). Nach der Ankunft in Tarlac nimmst du am einfachsten ein Tricycle, welches wahrscheinlich Teurer als die Busfahrt von Angeles City aus  ist (Kosten geschätzt 150 P pro Fahrt = rund 3 Euro).

Taxi: In der Gegend um Angles City und Tarlac gibt es leider keine Taxis.

Jeepney: Du kannst Natürlich auch ganz Kostengünstig mit einem Jeepney anreisen. Dann musst du aber viel Zeit für die Anreise einrechnen. Ab Angeles City dauert die Fahrt mit einem Jeepney Schätzungsweise eine Stunde oder mehr. Dafür kannst du mit den Leuten ein Schwätzchen halten und dich über die Hühner, Schweine und Reissäcke amüsieren die auch mitreisen werden (Kosten für diese Abenteuer Fahrt Geschätzt 50p/p = rund 1 Euro)

Da ich Privat Anreise, sind alle Preiseangaben zu den öffentlichen Verkehrsmitteln nur Schätzwerte. Wenn du genaue Preise kennst, bedanke ich mich für deinen Kommentar mit der Angabe der Kosten.

Adresse Isdaan:
Tarlac Gerona, Tarlac, Philippinen
Telefon:+63 4593 12196
Facebook*

Karte

Deine Meinung ist gefragt – Kennst du das Restaurant und möchtest etwas ergänzen? oder du hast Tipps zu anderen spanneden Restaurants in dieser Region? dann her damit in den Kommentaren.

Mehr inspiration? Hier lang..

Mehr von mir findest du auch auf Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest und Youtube

3 Gedanken zu “Das etwas andere Restaurant – Isdaan Floating Resto und Funpark

  1. Haha wie lustig habe gestern erst ein Video gesehen ,wo Mikey Bustos genau DORT gegessen hat. Es sieht wirklich ganz toll dort aus…sie hatten alle viel Spaß dort. Da ich aber ca 3 std für die Anreise bräuchte muss ich mal sehen in welchen Roadtrip ich das noch unterbringen kann 🙂

    • Hi Kristina
      Wer ist denn Mikey Bustos? aber einen Foodstop musst du dort schon einplanen. Schon nur um ein Paar Teller an die Wand zu schmeissen und dabei „Taksyapo“ zu rufen 😉
      LG, Urs

  2. Hallo Urs. Er ist ein Canadier dessen Eltern aber aus Pinas sind. Er ist Sänger , macht Comedy und hat auch schon Werbespots gedreht. Schau in dir mal an auf YouTube.Du hast ihn bestimmt schon mal gesehen.
    Er ist wirklich lustig und hat mir meine ersten Einblicke in die Philippinische Kultur sehr humorvoll gegeben.
    LG krysha

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Sei dabei

Abonniere unseren Newsletter - Wir versorgen dich mit Insiderwissen für deine Philippinen Reise

Super, danke für deine Anmeldung

OOPS, da stimmt noch etwas nicht...

Send this to a friend