Mein Blogger Arbeitsplatz

Mein Beitrag zur Blogparade von Laura, zu finden unter Arbeitsplatz eines Bloggers

Vielen Dank Laura, diese Blogparade ist eine Super Idee.  Ich habe schon länger daran gedacht, einen Blick hinter die Kulissen meines Blogs zu gewähren. Die Blogparade mit dem Thema „Mein Blogger Arbeitsplatz“ von Laura ist ein perfekter Rahmen dafür. Selbst wenn dieser Artikel jetzt nicht direkt etwas mit einem Reiseblog zu tun hat, so schreibt doch jeder Blogger irgendwo, irgendwann seine Beiträge.

Und so ist das auch bei mir.  Wenn ich so meine Gedanken und Ideen für diesen Beitrag sortiere, kommen mir spontan 5 Orte in den Sinn beim Stichwort „Irgendwo“

Das Heimische Büro

home-office-table

Dieses Büro ist mein Haupt Blogger Arbeitsplatz unter dem Jahr. Das „Büro“ ist Ziemlich nüchtern eingerichtet, da ich ansonsten den Überblick verlieren würde. Ich kann es nicht ab, wenn irgendwas rumliegt. Würde den beschränkten Platz in kürzester Zeit Vollmüllen. Deswegen halte ich gerne Ordnung und räume Regelässig auf. Na ja, das liegt vielleicht an meinem Sternzeichen. Fische sind Ordentlich und Aufgeräumt, sagt man.

Kabuff ist die wohl die treffendste Bezeichnung für diesen Arbeitsplatz. Ziemlich mittig in der Wohnung platziert und ohne Wände (unsere Wohnung ist gänzlich Wand-los, bis auf Bad und Schlafzimmer) bekomme ich im „Büro“ alles mit was so in der Wohnung abgeht. Inspirations-Technisch ein Alptraum.  Einzig ein Fenster mit Blick in den Garten hilft meiner Fantasie etwas weiter. Aber die wirklich guten Ideen kommen mir nicht hier. Dank dem Riesigen 24″ Zoll Monitor, ist es trotz allem sehr angenehm zu Arbeiten.

Im Zug

Ich Pendle Täglich 30 Minuten im Zug zur Arbeit, und nach der Arbeit wieder 30 Minuten im Zug zurück. Leider ist der Empfang nicht wirklich gut auf 3/4 der Strecke. Aber es reicht, um am Handy die SOME-Kanäle zu bedienen, Kommentare zu beantworten oder sogar Bilder zu Bearbeiten. Unterwegs fallen mir auch öfters Themen ein, über die ich Schreiben könnte. Die halte ich mit Evernote fest für später. Evernote ist für Unterwegs, egal ob im Zug, im Flieger oder sonst wo, Unverzichtbar geworden. Egal ob empfang der nicht. In Evernote kann ich immer schnell alles festhalten. Zuhause kann ich mich dann über den Laptop in Evernote einloggen und habe alles zur Hand (so entstanden auch weite Teile dieses Beitrages)

Im Büro

Pssst…Ja, auch im Büro Arbeite ich am Blog. Sobald ich Job-seitig etwas Luft habe, spiele ich über den Bürorechner meistens Updates ein oder mache anderen Technischen Kram für den Blog. Zeitlich bietet sich das an, da dann weniger Besucher auf dem Blog sind (laut Google Analytics).

In den Ferien – zuhause

home.office-philipines

Die Überschrift klingt verwirrend. Ist aber wirklich so. Wenn wir in die Ferien fahren, sind wir zuhause.
Einmal im Jahr, währen den grossen Schulferien im Sommer, verlegen wir unseren Wohnsitz von der Schweiz in unser Haus auf den Philippinen. Natürlich darf mein Laptop dort auch nicht fehlen. Niemals habe ich mehr Zeit, mehr Ideen und mehr Inspiration für das Bloggen als in den Ferien auf den Philippinen. Der Grund natürlich auch, dass es diesen Blog überhaupt gibt.

Im ganzen Haus ist dieser kleine Tisch ist mein ganzes Blogging-Reich für die Dauer unserer Ferien. Ich gebe zu, das ist ein Abenteuerlicher Platz zum Bloggen. Aber wenigstens gibt es stabiles Internet. Und als Reiseblogger nimmt man was man kriegt.

Dieses Jahr werde ich mich auf die Suche nach geeigneten coworkings in Angeles City machen. Sobald ich mehr weiss, werde ich darüber auf dem Blog berichten.

in den Ferien -Unterwegs

laptop-on-tropical-table
In den Ferien bin ich viel auch Achse. Viel zum Schreiben von Beiträgen komme ich auf diesen Reisen oft nicht. Prioritäten sind dann erleben, entspannen, geniessen. Irgendwo her müssen ja auch die Ideen für den Blog kommen. Trotzdem nehme ich fürs gröbste einen kleinen 10″ Zoll Netbook mit. So kann ich zumindest Mails checken oder Wichtige Updates für den Blog machen (sofern Internet verfügbar ist).

Zugegeben, nicht ein wirklich unangenehmer Arbeitsplatz mit dieser Aussicht und 50 Meter bis zum Strand. Das Bild hier ist aus Siargao Island im Südlichen Teil der Philippinen. Wunderschöne Natur, wunderschöne Strände, viel Sonne und….ach, lies einfach selber …Hier gehts zum Beitrag


Ich hoffe dass dir dieser kleine Einblick hinter die Kulissen meines Blog Arbeitsplatzes gefallen hat


Jetzt möchte ich von dir wissen:

Wo schreibst du deine Beiträge? bist du eine Nachtmensch und kommst du erst nach Mitternacht voll auf  Touren beim schreiben? oder machst du es wie ich, immer und überall alles schriftlich festhalten um später daraus einen Beitrag zu stricken? Viellecht mach ich ja sogar was komplett falsch und du hast bessere Ideen um struckturierter vorzugehen? Dann immer her mit deinen ideen in die Kommentre.

Mehr inspiration? Hier lang..

Mehr von mir findest du auch auf Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest und Youtube

1 Gedanke zu “Mein Blogger Arbeitsplatz”

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Send this to a friend