Ultimative Kleidertipps für die Philippinen

Affiliate Infos
In diesem Beitrag befinden sich mit einem Stern * gekennzeichnete Links. Diese führen auf den Webshop von Amazon. Wenn du über diesen Link einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision die es mir ermöglicht, diesen Blog zu betreiben. Es entstehen für dich selbstverständlich keine Mehrkosten, wenn du über diesen Link einkaufst.

Du Schatz, welche Kleider packst du für unsere Philippinen Reise ein?

Kleider gibt es viele, aber ob du die Richtigen dabei hast, wenn du Sie brauchst?

Extreme Wetterbedingungen und Luftfeuchtigkeit um die 90% machen die Kleiderwahl bei deiner Philippinen Reise zu einem Ratespiel. Gerade wenn du noch nie in den Philippinen warst, hilft dir dieser Artikel mit meinen Kleidertipps Garantiert. Nicht zu viel um dein Reisegepäck unnötig zu belasten. Nicht zu wenig, um in jeder Situation die Richtige Bekleidung dabei zu haben.

Du warst schon in den Philippinen, und im grössten Regen fehlte dir ein Regenschutz? In diesem Fall helfen dir meine Kleidertipps Garantiert.

Wer bin ich, dass ich hier Tipps zum Besten gebe für die „Richtige Kleiderwahl“?  Das ist eine berechtigte Frage. Meine Kompetenz kommt in erster Linie von meinen vielen Reisen innerhalb der Philippinen – unabhängig vom gerade herrschenden Klima. Zum anderen hatte ich ein Einschneidendes Erlebnis, das meine Packliste für Kleider einschneidend beeinflusste. Diese Geschichte findest du im Anschluss der Tipps.

Nur mit Rucksack unterwegs oder im 5 Sterne Resort? Mit den drei Kategorien Backpacker, Flashpacker und Pauschalreisender bist du für deine Reise bestens gerüstet.

Warum diese drei Kategorien?

  • Kleiderliste 1: Backpacker. Weil du als Backpacker den Rucksack fast Täglich am Rücken trägst sparst du mit meiner Liste enorm Gewicht.
  • Kleiderliste 2: Flashpacker. Etwas weniger aufs Gewicht bedacht. Dafür mit einigen Praktischen Bekleidungsstücken die das Leben angenehmer machen.
  • Kleiderliste 3: Pauschalreise. In dieser Liste könnte auch die Abendrobe oder einen Smoking Auftauchen. Bei einer Pauschalreise sind die Gepäcklimiten mehr von der Fluggesellschaft limitiert als von den eigenen Vorlieben.

Und los gehts:
Die Links sind als Beispiele zu verstehen (* = Affliliate. Erklärung am Ende des Artikels)


Kleiderliste 1: Backpacker – Kleider die du brauchst

    • 1 Paar Lange Hosen* für Reisen im Flugzeug oder Bussen (Die Beinkleider sollten aus leichtem, hellen Stoff und weit geschnitten sein. Das beengt bei Langen Reisen nicht und schützt vor Insektenstichen)
    • 1 Atmungaktiver, Langärmeliger, sehr leichten und heller Pullover*(schützt gegen Sonne und Insektenstiche)
    • 2 Atmungaktive T-Shirts* Kurzärmelig
    • 2 Atmungaktive Trägershirts* Artikel ist nicht mehr im Sortiment
    • 1 Synthetik Surfshirt*. Kann auch kurzärmelig sein (Schützt gegen Sonnenbrand beim Schwimmen oder Schnorcheln)
    • 2 Shorts die auch als Badeshorts* gelten (oder 2 Badeanzüge für die Weiblicheren Reisenden)
    • 3 bis 5 Sets Unterwäsche
    • 1 Wasserdichte Regenjacke* mit Kapuze (darauf achten, dass der Saum weit über die Hüften reicht)
    • 1 Paar feste Schuhe. Leichte Wanderschuhe* oder Outdoor Schuhe reichen, auch für grössere Wanderungen (Für die Flugreise anziehen, spart Platz im Gepäck)
    • 1 Paar Strandlatschen (sollte gut am Fuss sitzen, da du diese auch fürs Laufen im Wasser brauchst. Ich benutze Crocs* die sind perfekt)
    • 1 Hut oder Schirmmütze

Was du NICHT brauchst

  • Socken
  • Wanderschuhe (auch wenn du Wanderungen geplant hast, gute festes Schuhwerk reicht)
  • Dicke Flanellpullis
  • Pyjama

Kleiderliste 2: Flashpacker – Kleider die du brauchst

    • 1 Paar Lange Hosen* für Reisen im Flugzeug oder Bussen (Die Beinkleider sollten aus leichtem, hellen Stoff und weit geschnitten sein. Das beengt bei Langen Reisen nicht und schützt vor Insektenstichen)
    • 1 Atmungaktiver, Langärmeliger, sehr leichten und heller Pullover* (schützt gegen Sonne und Insektenstiche)
    • 3 bis 4  Atmungaktive T-Shirts* Kurzärmelig
    • 3 Atmungaktive Trägershirts*Artikel ist nicht mehr im Sortiment
    • 1 Synthetik Surfshirt.* Kann auch kurzärmelig sein (Schützt gegen Sonnenbrand beim Schwimmen oder Schnorcheln)
    • 1 Atmungaktive Kapuzenjacke* (In den Bussen wirst du auf langen Fahrten die Klimaanlage hassen lernen, ausser du fährst „Non-Aircon“, das is t aber eine andere Geschichte)
    • 2 Shorts die auch als Badeshorts* gehen (oder 2 Badeanzüge für die Weiblichen Reisenden)
    • 3 bis 5 Sets Unterwäsche
    • 1 leichte Regenjacke* mit Kapuze (darauf achten, dass der Saum weit über die Hüften reicht)
    • 1 Paar feste Schuhe. Leichte Wanderschuhe* oder Outdoor Schuhe reichen, auch für grössere Wanderungen (Für die Flugreise anziehen, spart Platz im Gepäck)
    • 1 Paar Strandlatschen (sollte gut am Fuss sitzen, da du diese auch fürs Laufen in Wasser brauchst. Ich benutze Crocs,* sind perfekt)
    • 1 Hut oder Schirmmütze

Was du NICHT brauchst

  • Socken
  • Wanderschuhe (auch wenn du Wanderungen geplant hast, gutes festes Schuhwerk reicht)
  • Dicke Flanellpullis

Kleiderliste 3: Pauschalreisende(r) – Kleider die du brauchst

    • 2  Lange Hosen* (ein paar kann auch etwas eleganter sein, ansonsten wie oben, leichter, weit geschnittener Stoff)
    • 1 bis 2 Polohemden (wenn möglich aud Atmungaktivem Material)
    • 5  Atmungaktive T-Shirts* kurzärmelig
    • 5 Atmungaktive Trägershirts*Artikel ist nicht mehr im Sortiment
    • 1 Atmungaktiven Pullover*
    • 1 Atmungaktive Kapuzenjacke* (Für die Flugreise anziehen, spart Platz im Gepäck)
    • 1 Synthetik Surfshirt.* Kann auch kurzärmelig sein (Schützt gegen Sonnenbrand beim Schwimmen oder Schnorcheln)
    • 1 Trainingsanzug* mit langer oder kurzer Hose (Sport oder Pyjama)
    • 3 Shorts die auch als Badeshorts* gehen (oder 3 Badeanzüge für die weiblichen Reisenden)
    • 6 Sets Unterwäsche
    • 1 Wasserabweisende Regenjacke* mit Kapuze (darauf achten, dass der Saum weit über die Hüften reicht)
    • 1 Paar feste Schuhe. Leichte Wanderschuhe* oder Outdoor Schuhe reichen, auch für grössere Wanderungen (Für die Flugreise anziehen, spart Platz im Gepäck)
    • 1 Paar Strandlatschen (sollte gut am Fuss sitzen, da du diese auch fürs Laufen im Wasser brauchst. Ich benutze Crocs,* sind perfekt)
    • 1 Paar Surfschuhe (die Five-Fingers* sind ganz Witzig. Selber noch nicht getragen, aber ähnlich wie Surfschuhe. Das Material der Sohle ist ideal um über scharfe Korallen zu laufen oder Rutschfest um auf dem Surfboard zu stehen)

Was du NICHT brauchst

  • Regenschirm (in den besseren Hotels werden diese Gratis an die Gäste abgegeben)
  • Socken
  • Dicke Flanellpullis

Du hast deine Koffer oder deinen Rucksack mit hilfe meiner Tipps gepackt? COOL

 

Die allerwichtigsten Kleidungsstücke sind damit Garantiert dabei. Kaum in den Philippinen angekommen, merkst du, dass du trotzdem etwas vergessen hast? keine Panik. Egal wo du dich nach deiner Ankunft gerade befindest, du wirst überall eine Shoppingmall finden wo du alles findest was du benötigst.

Das ist auch einer DER Gründe (nebst der einsparung von Platz und Gewicht), warum ich die Listen auf das absolute Minimum Reduziere. Kaufen kannst du dir ein Shirt, eine Jacke oder eine Hose problemlos auch in den Philippinen überall.

 

Noch ein Wort zu „Atmungsaktiver“ Kleidung

coupple-with-suitcaseDu fragst dich sicher, warum ich überall erwähne Atmungsaktive Kleidung zu tragen? nun, ich habe die Erfahrung gemacht, dass Erkältungen in den Philippinen in den allermeisten Fällen von Unterkühlungen herrühren.

Mit einem Baumwoll-Shirt bist du in 30 Sekunden Klatschnass. entweder vom Regen oder vom Schweiss. Dann fehlen nur noch die Zutaten „Übermüdung“ und/oder „Klimaanlage“ und schon ist es passiert. Atmungsaktive Kleidung leitet Feuchtigkeit besser ab und die Kleidung trocknet schneller.

Ich bin mir bewusst, dass meine Meinung zu Atmungsaktiver Bekleidung in den Tropen 180 Grad entgegengesetzt der Allgemeinen Meinung ist.

Diese besagt, dass Baumwolle oder Leinen in den Tropen die Ideale Bekleidung ist, weil sie Leicht und Luftig sowie Angenehm zu tragen ist. Nun ja, ich habe da meine Persönlichen Erfahrung über viele Jahre gemacht. In meinen Koffer sind Baumwollkleider Verbannt, wenn es auf die Philippinen geht.

Mein Artikel „Krank in den Tropen – 7 Tipps wenn es dich erwischt“ ist da eine ganz interessante Lektüre.

 

Und noch ein Tipp – interessant für Backpacker und Flashpacker

Durch die teilweise massiven Regenfälle auf den Philippinen können Rucksäcke binnen Sekunden komplett durchnässt sein. Da kann man den Rucksack genauso gut ins Wasser Schmeissen – ist kein Unterschied.

Deswegen sind Dry-Bags für Kleider Pflicht. Aber anstatt Teure Dry-Bags kaufen reicht auch ein Plastiksack. Doppelt in einen Plastiksack eingepackt bleibt die Wäsche trocken. Und ihr habt erst noch Geld gespart und tut der Umwelt mit dem Recycling etwas gutes.

 

Meine Persönliche Gepäck-Geschichte bei meiner allerersten Reise in die Philippinen

3 Wochen Boracay – Pauschal. Den Koffer mit 30 Kg und das Handgepäck 10Kg, so hatte ich damals in Zürich eingecheckt. Und genauso beladen tauchte ich am Domestic Flughafen in Manila auch beim Check-in auf. Unvorbereitet wie ich damals war, hatte ich nicht genügend Bargeld dabei, um das Übergewicht zu bezahlen (Kreditkarte schon gar nicht).

So musste ich alles Wichtige umpacken und auf 10Kg reduzieren. Ich hinterliess am Check-in noch kurz die Adresse des Resorts auf Boracay. lediglich mit Handgepäck gerüstet und einem mulmigen Gefühl ging es dann Richtung Kalibo-Boracay (Caticlan war damals noch weit von einem eigenen Flughafen entfernt – zum Glück).

In Kurz. Den in Manila zurückgelassene Koffer wurde 1 Woche (!) später direkt ins Resort geliefert. Und, naja, was soll ich sagen. Der Koffer stand dann auch die restlichen 2 Wochen in der Ecke. Ok, einmal habe ich ihn geöffnet um nachzusehen ob alles da war, taht’s it.

Blogs zum Thema

Philstep.de Urlaub in Nord-Luzon: Was muss in den Koffer für die Rundreise auf den Philippinen?
Auszeitnomaden.de Unsere ultimative Backpacking Packliste – Philippinen

 

Ich hoffe, dass dir mein Artikel einige gute Kleider-Tipps geben konnte für deine Reise in die Philippinen. Über dein Feedback, Anregungen oder Kritiken bin ich natürlich froh. Einfach her mit euren Kommentaren.

4 Gedanken zu “Ultimative Kleidertipps für die Philippinen”

  1. Ich trage üblicherweise nur Baumwolle auf dem Körper.
    In den Philippinen habe ich aber gelernt, dass Baumwolle nicht nur schnell verschwitzt ist und feucht bleibt, aber die T-Shirts etc. sehen auch scheusslich aus mit den Schweissflecken. Deshalb habe ich für Reisen in die Tropen voll auf Synthetik Shirts umgestellt. Sieht besser aus und trocknet schnell, auch wenn Du unterwegs mal waschen musst.

    • Hi André
      Synthetik ist wie du sagt wirklich die beste Wahl in den Tropen. Deswegen empfehle ich das auch. Einer der grössten Nachteile bei verschwitzten Baumwollkleidern sind die Klimaanlagen. Da hast du schneller eine saftige erkältung als dass du bis 3 Zählen kannst 😉
      Danke für deinen Kommentar. Liebe Grüsse, Urs

  2. Hallo Andre, Hallo Urs,
    ich kann euch nur zu 100% zustimmen. Vor allem zur Regenzeit sind Funktionsshirts aus dem Sportbereich die beste Wahl. Als lange Hose kann ich eine syntetische Zipoff – Trecking Hose empfehlen. So wird aus der knielangen Hose eine lange mit minimalem zusätzlichem Gepäck eine lange Hose für den Flug, den Bus oder falls notwendig auch mal für einen Behördengang. Dort wird Urlauber Outfit nicht gerne gesehen. Dies wird oft als mangelnder Respekt vor der Behörde betrachtet.
    Wer lange Busreisen vor hat sollte aufpassen. Eine dünne Hose reicht bei Busreisen von 12 Stunden nicht aus. Man kühlt zu stark aus und beginnt zu frieren.
    Viele Grüße
    Rainer

    • Hi Rainer
      Die Zipoff Hosen sind echt wirklich Praktisch, weil Sie einen grossen Einsatzbereich haben, klein im Packmass sind und sehr Pflegeleicht. Ich würde nie mehr ohne Reisen.
      Merci für deinen Kommentar. LG, Urs

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Send this to a friend