Blogfenster Nummer sechs – 6 Blogs die die Philippinen auch kennen

palmtree-leaves
Und weiter geht es mit vielen Wundervollen Zeilen die unser Lieblingsland in ein gutes, aber auch in ein Kritisches Licht rücken. Wo Licht ist, ist auch Schatten. In den Artikel heute finden sich einige Aspekte über die auch wir als Besucher nachdenken sollten. Zu einen steckt der Tourismus noch in den Kinderschuhen (und wird hoffentlich nie ganz Erwachsen). Zu anderen ist die Ausbildung in den Philippinen eher schlecht als recht. Dinge die in jedem Reiseführer stehen. Dinge, die du einfach überlesen kannst. Spätestens wenn du deinen ersten Fuss in die Philippinen setzt merkst du, dass etwas Wahres an diesen Beschreibungen ist. Haber hey, wie gesagt gibt es Natürlich auch die schöne Seite. Im ersten Beitrag von meerdavon.com jede Menge, und es läuft dir davon eine Gänsehaut den Rücken runter – versprochen!

 

meerdavon.com

Ein weiterer, aber sehr spezieller Artikel über die Surferinsel Siargao im Süden der Philippinen. Der Vibe und die Stimmung kommen bei diesem Artikel von Heidi ganz besonders zur Geltung. Nicht zuletzt auch der Wundervollen Bilder wegen, die, wie ich finde, mit den Augen einer Surfer-Seele gemacht worden sind. Nebst den vielen Informationen zur Anreise, Unterkünften, Restaurants und Surfspots findest du hier auch eine volle Kante Inspiration und Lifestyle. Beim Betrachten der Bilder und dem Lesen des Textes musste ich nur die Augen kurz schliessen und ..Schwupps…fühlte ich den Warmen Sand unter den Füssen und das Salzige Wasser auf den Lippen – Hang Loose

wirsindraus.com

Ob Islandhoping auf Palawan oder die Hexeninsel Siquijor, die Chocolat Hills von Bohol oder der White Beach auf Boracay. Melanie und Dennis haben sich das volle Programm und noch einiges mehr gegönnt, als Sie 2015 durch den Östlichsten Archipel von Asien zogen. Dabei sind viele schöne Artikel und Bilder entstanden. Eine Wahrlich umfangreiche Sammlung dieser Artikel findest du auf Ihrem Blog in der Kategorie Philippinen. Wenn du also etwas Lesestoff benötigst, dann empfehle ich dir diese Artikelserie. Dank den vielen tollen Bilder und den gut gewählten Worten folgst du den beiden auf jedem einzelnen Abenteuer von Insel zu Insel zu Insel. Kopf Kino ganz gross, auch zu empfehlen an kalten Wintertagen 😉

krabsseller-beach-with-native-houses-mobilestore-on-wheels

choices-of-life.com

Palawan, Bohol und die Spanische Sprache. Alle drei Themen werden auf dem Stygischen Blog von choices-of-life.com angesprochen. Wusstest du aber, dass dich auf den Philippinen das Robinson Crusoe Feeling so richtig Packen kann? wenn nicht, dann lege ich dir diese Lektüre sehr ans herzen, denn der Artikel wurde mit Herzblut geschrieben. Das merkt man mit jedem Wort, aber auch zwischen den Zeilen. Ich denke, hier hat sich jemand einen grossen Platz im Herzen für die Philippinen geschaffen. Die stimmungsvollen Bilder sprechen eine deutliche Sprache. Und bei diesem Satz: Zitat: “ …Wenn man die Langeweile genießen kann, dann hat man Urlaub..“ kannst du dir etwa vorstellen, was Urlaub ist – Total abgelegener Strand, mit der Farbkatusche an den Himmel gemalte Sonnenuntergänge und Schildkröten Babys beim Schlüpfen zuzusehen erlebst du nicht oft. Das sind schon spezielle Erlebnisse die man als 0815 Tourist nicht unbedingt erlebt.

allcontinentsinonelife.com

All continets in one life, so der Name des Blogs und so auch die vielen tollen Artikel aus der ganzen Welt auf diesem Blog. Uns interessieren im speziellen Natürlich wieder die Philippinen Artikel, die allesamt aus dem Jahre 2016 stammen. Orte wie El Nido oder die Nacpan- Calitang Twin Beach lassen dich Träumen von Sand, Stand und Palmen. Allerdings wird hier etwas Kritischer auf das Thema Tourismus und der Negativen Auswirkung eingegangen. Speziell im Artikel von El Nido siehst du Bilder, die eine deutliche Sprache sprechen. Die Touren in El Nido scheinen sehr beliebt zu sein. So sehr, dass man auch an den Umliegenden Stränden und wohl ehemals einsamen Lagunen nicht mehr ganz alleine sein kann. Aber es sind natürlich auch schöne Momente und Bilder in den Artikeln von Sandra zu finden. Am besten, du nimmst dir eine kleine Auszeit zum Lesen und geniesst einfach die Gedanken, die dir bei Lesen durch den Kopf gehen.

Sei dabei

Interessantes aus den philippinen

Super, danke für deine Anmeldung

OOPS, da stimmt noch etwas nicht...

andreasreda.de

Auf dem Blog von Andreas findest du sehr viele Informationen, nicht nur über die Philippinen selber, sondern auch über die Anreise mit den verschiedensten Luftfahrtgesellschaften sowie Einreiseformalitäten. Ebenso findest du einen Umfangreichen Artikel über Insider Tipps, die sehr hilfreich sind. Wusstest du zum Beispiel dass du einen sehr effektiven Mückenschutz in jedem kleinen Provinz-Laden (Sari-Sari) kaufen kannst? einmal damit eingeschmiert, reicht es auch für die Hartnäckigsten Mücken eine ganze Weile. Aber Andreas hat auch sehr viele Artikel über diverse Reiseziele geschrieben wie Malapascua, Mindoro, Negros oder über eine Tauchsafari. Als Taucher sicher ein Informativer Artikel, auch weil Andreas noch mehr zum Thema Tauchen in den Philippinen schreibt. Daher ist dieser Blog sicher eine gute Informationsquelle für die Taucher unter euch.

woanderssein.com

Chizuru und Oliver waren auf Bohol und Boracay und haben ihre Eindrücke und Erlebnisse Texterisch und Fotografisch sehr eindrücklich festgehalten. Dazu wird auch kritisch auf die aktuellen zustände auf Boracay eingegangen. Meiner Meinung nach ein sterbendes Paradies, und die Ansichten werden auch von Chizuru und Oliver geteilt. Die Grossen Hotelanlagen lassen das Abwasser ungeklärt ab. Die Folgen sind in naher Zukunft absehbar. Insbesondere dieser Zustand schon vor gut 10 Jahren dort herrschte – besser ist es leider nicht geworden. Aber zum Glück gibt es auch noch die schönen Seiten der beiden kleinen Inseln in der Region der Visayas. Bohol ist etwas grösser als Boracay. In Bohol haben die beiden dann auch eine gute Zeit gehabt am Alona Beach. Auch der Dumaluan Beach lädt zum Verweilen ein oder die Schokoladen Hügeln im Zentrum von Bohol. Alles in allem ein rundes Packet das auch die Schattenseiten nicht ausser Acht lässt. Wir finden, dass du dir hier ein gutes Bild von den Philippinen machen kannst beim Lesen der Beiträge von Chizuru und Oliver


Wieder ist eine Serie von interessanten Blogs veröffentlicht. Diesmal mit etwas mehr Informationen auch zu weniger schönen Themen, die aber auch ein Teil der Philippinen sind. Wir als Touristen sollten deshalb immer gut überlegen, was wir machen können um eventuelle Missstände nicht zu unterstützen. Sicher liegt es an jedem einzelnen von uns, mit gutem Beispiel voran zu gehen. Auch wenn es nur kleine Dinge sind wie das Kaugummi Papier nicht wegwerfen oder den Kindern zeigen, dass man Abfälle nicht achtlos wegwirft. Alle für einen, einen für alle. Ich hoffe die heutige Auswahl hat gefallen. Und wie immer, wenn du einen Artikel kennst für meine Serie, dann lass es ich wissen in den Kommentaren

Bisher erschienen in dieser Serie

Schreibe einen Kommentar

Send this to a friend